Künstlerportrait: Karla Reckmann

Künstlerportrait: Karla Reckmann

KARLA RECKMANN

FotoFolgt








ÜBER DIE KÜNSTLERIN

1978-1980 Arbeiten an Radierungen bei Gunda Ohm
1980-1981 Ausbildung in verschiedenen Materialien bei H.J. Tramms
Ab 1982 Auseinandersetzung mit verschiedenen Materialien
1995 Pentiment bei Michael Bauch
1995-1998 Studium an der freien Kunstschule Hamburg
Studium Kunstgeschichte bei Dr. Deppner u. Monika Wagner
Abschluß G. Richter Zykl. 18. Oktober
2003 Pentiment bei Katharina Duve
seit 2004 Atelier in der City Nord, Ebene +14


AUSSTELLUNGEN SEIT MEINER RÜCKKEHR NACH DEUTSCHLAND

• 2008, Januar Rathaus Ahrensburg
• 2008, April/Mai Bella-Donna-Haus, Bad Oldesloe
• 2008, Oktober Rathaus Ammersbek
• 2009, April Kratzmann’sche Kate, Stapelfeld


ÜBER MEINE ARBEIT

Von der Realität ausgehend, einem Gegenstand, der mir auffällt, oder einem Satz, der mich beschäftigt, entwickelt sich das Bild in der Auseinandersetzung mit dem gewählten Material. Das Pigment, der Widerstand der Farben, des Malgrundes, sowie die, während der Arbeit, sich ereignenden Zufälle, entzünden meine Fantasie, und ich finde mein Thema.


AUSSTELLUNGSBETEILIGUNGEN – EINE AUSWAHL

1981 Galerie Mensch, Oelbilder
1994 Kunstraum Farmsen, Akt
1997 Stapelfelder Kulturkreis, Akt und Malerei
2005 Torhaus Wellingsbüttel, Thorheiten
2005 Altonale Schrägschnitt, Acrylbilder
2007 UZA Kunstforum Parkhotel, Magie der Nacht
2007 Forum Alstertal, Flirt der Gegensätze


EINZELAUSSTELLUNGEN

2002 Berner Kunstmeile
2002 Diakonie Wilhelmsburg
2003 Seniorenzentrum St. Markus
2006 City Nord Das Volle Programm/Mexikoring und Ebene +14
City Nord 3000


HOMEPAGE