Künstlerportrait: Gisela von Wadlow

Künstlerportrait: Gisela von Wadlow

GISELA VON WALDOW

Gisela_von_Waldow

















VITA

• 1930 in Berlin geboren
• 1955 in Hamburg ansässig
• 1973 Ausbildung bei dem Hamburger Maler und Bildhauer Heinz Schrand und der Bildhauerin Karin Hertz plastisches Gestalten mit Gips, Holz, Ton
• Gasthörerin an der Hochschule für Bildende Kunst Hamburg HfBK, Bereich Gips- und Formtechnik
• ab 1975 freischaffende Künstlerin mit eigenem Atelier in Hamburg Volksdorf
• ab 1981 Kursleiterin für Objektkunst in eigenem Atelier
• 1986 Einladung zur Teilnahme an der Eröffnung des Yokohama Doll Museums in Yokohama / Japan
• 1987 Studium der Herstellung von Papier aus Pflanzenfasern bei Claudie und Francis Hunzinger, Bambois / Elsass
• Mitglied der IAPMA International Association of Handpapermakers and Paper Artists
• 1995 Einladung nach Marokko, Seminarleitung “Papier aus Pflanzenfasern”
• 1995 – 2001 Leben und arbeiten in Marrakesch / Marokko
• 1995 – 2003 Atelier in Hamburg Winterhude
• 2003 – 2007 Atelier auf der Ebene + 14, Kunststiftung City Nord, Hamburg Winterhude


AUSSTELLUNGEN – EINE AUSWAHL

• 1988 Skripturale. Frauen Museum, Bonn (G)
• 1990 Das Buch. Kunsthaus Hamburg (G)
• 1991 Menetekel. Gnadenkirche, Hamburg (G)
• 1991 Gisela v. Waldow – Installationen, Bilder, Objekte. Kunstverein Heide in Holstein (E)
• 1992 In Bewegung. Halle K3, Kampnagel, Hamburg (G)
• 1993 Kunstpreis Plastik. Kunstverein Hürth (G)
• 1994 Wegloser Weg. Hauptkirche St. Jacobi, Hamburg (E)
• 1996 Paper Road. Galerie Egelund, Kopenhagen (G)
• 1997 Unterwegs. Kulturzentrum Marstall, Ahrensburg (E)
• 1998 ZRIPT RLOU. Gedok, Hamburg (E)
• 1998 Reisewelten. Stadthauptmannshof, Mölln (E)
• 1999 Zwischen Ozeandampfer und Cornflakes. Gedok, Lübeck (G)
• 2000 Mauer-Werk. Osterwalder´s Art Office, Hamburg (E)
• 2002 frauen bilder kunst welten. 25 Jahre Gedok Schleswig-Holstein, Landdrostei Pinneberg (G)
• 2002 Andere Arbeiten. Galerie Unikat, Hamburg (E)
• 2003 Galerie Infra. Stockholm (G)
• 2003 frauen bilder kunst welten. Kloster Cismar, Schleswig-Holstein (G)
• 2005 Fremd ist der Fremde nur in der Fremde. Hauptkirche St.Jacobi, Hamburg (G)
• 2006 Galerie foyer d’art, Hamburg (E)
• 2007 Botschaft des Königreichs Marokko, Berlin (E)


HOMEPAGE
Gisela von Waldow