Künstlerportrait: Ellen Schulze

Künstlerportrait: Ellen Schulze

ELLEN SCHULZE

EllenSchulze

ÜBER DIE KÜNSTLERIN

Ellen Schulze malt Bilder, die im Wesen und Ausdruck bestimmt sind durch Stilmittel der Abstraktion. In ihren Werken findet eine Spurensuche statt, die an die abstrakte Farbflächenmalerei der zweiten Moderne anknüpft. So gesehen ist Ellen Schulze eine Malerin der Tradition, deren Bilder auch dem modernen Habitus der abstrakten Malerei genügen.

Durch den Gegensatz von kontrastreichen Vordergründen sowie diffus aufgelösten und in mehreren Farbschichten angelegten Hintergründen wird eine abwechslungsreiche Bildsprache erzeugt. Eine Dreidimensionalität verleiht den Werken eine besondere Tiefe. Ellen Schulze entwickelt Formen und Strukturen bis eine eigene Ordnung und Harmonie entstanden ist. Titel geben den Bildern häufig eine Richtung vor, gleichwohl ist für die Betrachter ein Freiraum für Interpretationen vorhanden. Zusammenspiel von Rationalität und Ästhetik inspirieren zur Nachdenklichkeit und Besinnung.


AUSSTELLUNGEN – EINE AUSWAHL

• 2008 Hamburg: Stiftung “WERTeVOLLE ZUKUNFT” (Stiftung für ethisches Handeln)
• 2008 Hamburg: “foyer d´art” Gemeinschaftsausstellung mit dem Künstler Michael Hitschold
• 2008 Hamburg: Die HSH-Nordbank hat Werke in ihre Kunstsammlung aufgenommen
• 2007 Hamburg: Ausstellung in der Galerie Herrmann
• 2007 Hamburg: Gästehaus der Universität HH, Stiftung Weltweite Wissenschaft
• Januar 2005 bis Oktober 2006 Hamburg: Goldschmiede-Atelier Alloy
(ständig wechselnde Ausstellung)
• 2006 Hamburg: Ausstellung im „Locks“
• Von 2005-2007 im Wunschbildverlag vertreten
• 2003 Berlin: Kanzlei „Nordische Advokaten“
• 2002 Hamburg: Smartcenter


HOMEPAGE
Ellen Schulze