Künstlerportrait: Angela Weiskam

Künstlerportrait: Angela Weiskam

ANGELA WEISKAM

AngelaWeiskam




















ÜBER DIE KÜNSTLERIN

1967 in Helsinki; Finnland geboren
1972 Umzug nach Hamburg
1987 Abitur
1992 Diplom Grafik-Design, FH Hannover
Aufnahme Studium Bildhauerei an der Burg Giebichenstein,
Hochschule für Kunst & Design in Halle/S.
1997 Erasmus-Stipendiat an der Academy of Fine Arts, Athens
1998 Diplom Bildhauerei an der Burg Giebichenstein bei Professor Bernd Göbel
1999 Meisterschülerin ebenda
Teilnahme Oberfränkisches Bildhauersymposium „Troja“
2000 Academy of Fine Arts, Helsinki bei Professor Radoslav Gryta
Rückkehr nach Hamburg
2001 Eigene Werkstatt
2004 Mitglied im BBK, Schleswig-Holstein
2008 Neues Atelier

AUSSTELLUNGEN – AUSWAHL

2008 Gutshaus Glinde, Hamburg: „Modern Life und Amazonen“ der Gruppe STARKSTRÖM
2006 Friedrich Vorwerk, Halle/S.: „Pferde“ EA
2005 KunstCentret Silkeborg Bad, Dänemark: „Carte Blanche“
2003 Gutshaus Glinde, Hamburg: „Seelengeflüster“ EA
Musenstall Blankenese, Hamburg: „Den Himmel in mir“ EA
2001 Rathaus Rellingen, Pinneberg: „Meine Rösser – kraftvoll und poetisch“ EA
2000 Goethe-Institut Helsinki, Finnland EA
1999 Frankesche Stiftungen, Halle und Museum Bernburg, Bernburg:
„Junge Künstler entdecken Weltliteratur“
1997 AOK-Galerie Magdeburg Junge Künstler zugunsten UNICEF
1996 Galerie 5ünf Sinne, Halle: „Der Körper als Instrument der Seele“
EA= Einzelausstellung

ARBEITEN IM ÖFFENTLICHEN RAUM

2008 Gemeinde Fambach/Todenwarth, Thüringen: Hector
2007 Hauptpolizeiamtsgebäude Pasila/Helsinki, Finnland: Ratsupoliisipatsas
2006 Gymnasium Schenefeld: Urania und Euterpe
2004 Schloß Neuenhof, Lüdenscheid: Verloren-Gefunden
1999 Plauen und Kurpark Bad Steben, Bayern: Troja
Marienbrunnen, Weissenfels: Brunnen-Junge

HOMEPAGE
Angela Weiskam